Bio-Snacks für Hunde

Suchen Sie Bio-Snacks für Ihren Hund? Mittlerweile gibt es auch für Vierbeiner Hundesnacks, die aus biologischen Produkten hergestellt werden.

So kann Ihr Hund gesund naschen, mit Snacks in Bio-Qualität.

Was ist Bio?

Bio bedeutet kurz gesagt: Landwirtschaft im Einklang mit der Natur.

Als Bio gilt ein Lebensmittel dann, wenn es aus ökologisch kontrolliertem Anbau stammt und nicht gentechnisch verändert ist.

Damit ein Bio-Produkt als solches anerkannt wird, müssen sich Landwirte an die geltende EU-Bio-Verordnung halten. Bei der Produktion dürfen weder Kunstdünger, noch chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel oder Klärschlamm verwendet werden.

Gesetzlich genau definierte Richtlinien regeln dabei nicht nur die Produktion, sondern auch Verarbeitung, Kontrolle und Import dieser Produkte.

Bio-Produkte sind hormonfrei

Tierische Produkte müssen von Tieren stammen, die artgerecht nach der EG-Öko-Verordnung gezüchtet und gehalten werden. Sie dürfen nicht mit Antibiotika oder Wachstumshormonen behandelt werden.

Erlaubt ist ein Anteil von bis zu fünf Prozent nicht ökologisch erzeugter Zutaten. Die Produkte dürfen nicht bestrahlt werden. Generell enthalten sie deutlich weniger Zusatzstoffe als herkömmliche Lebensmittel.

Bio-Trend beim Hundefutter

In unserer heutigen Zeit geht Quantität leider häufig vor Qualität. Geiz ist geil, das ist die Devise.

Möglichst viel soll zu möglichst niedrigen Preisen produziert werden. Allerdings hat Massentierhaltung einen hohen Preis. Denn in der Landwirtschaft funktioniert Massenproduktion nicht ohne große Mengen an Medikamenten, Düngemitteln und Schädlingsbekämpfungsmitteln.

  • Viele Menschen verschließen die Augen vor den negativen Folgen für die Umwelt.
  • Auf der anderen Seite entscheiden sich immer mehr Menschen für einen bewussten Konsum.

Die Gesundheit von Mensch und Tier liegen diesen Personen genauso am Herzen wie der Umweltschutz. Ganz bewusst achten sie auf Qualität und greifen zu Bio-Produkten.

Bio-Produkte sind am Siegel erkennbar

Bio-Produkte sind als solche gekennzeichnet. Dennoch ist es im Bereich Hundesnacks oft gar nicht so einfach, die richtigen Leckereien herauszufinden.

Täuschend ähnliche Bezeichnungen oder Angaben irritieren hier oft den Konsumenten. Es gilt daher, ganz genau hinzusehen.

Um Öko-Lebensmittel in Deutschland zu erkennen, sollten Sie auf das EU-Logo achten. Hier ist auch eine Codenummer der Kontrollstelle zu finden. Daneben zeigen Biosiegel an, dass es sich um ökologische Snacks handelt.

„Bio“ und „öko“ sind Bezeichnungen, die rechtlich geschützt sind. Ein Öko-Siegel darf nicht einfach verwendet werden.

Bio-Hundesnacks

Im klassischen Zoofachhandel sind biologische Hundesnacks eher selten zu finden.

Dafür haben sie einige kleine Unternehmen darauf spezialisiert Bio-Leckereien für Hunde anzubieten.

Erkundigen Sie sich doch einfach in Ihrer näheren Umgebung nach einem dieser kleinen Unternehmen. Erhältlich sind viele Bio-Snacks auch online.

Machen Sie Bio-Snacks doch einfach selbst

Wenn Sie sich nicht auf Gütesiegel und Verordnungen verlassen möchten, können sie die natürlichen Snacks für Ihren Hund einfach selbst herstellen.

  • Gemüse und Obst aus dem Garten,
  • Eier von glücklichen Hühnern
  • Öle vom Bio-Anbieter
  • und Fleisch oder Innereien von artgerecht gehaltenen Tieren vom Nachbar-Bauernhof
    bilden hervorragende Zutaten für Hundekekse.

Hier finden Sie einige Rezepte für Hundekekse ohne Getreide. Dann wissen Sie ganz genau, was in den Snacks enthalten ist.

Und wenn Sie bei den Zutaten auf die biologische Herkunft achten, ist der Bio-Snack fast schon fertig gebacken.

Bio-Snacks für Hunde

Bio-Snacks für Hunde

Ist Bio wirklich gut für Hunde?

Für den Hund hat Bio-Qualität einen großen Vorteil.

Zusatzstoffe sind in diesen Snacks nur in Spuren vorhanden. Diese künstlichen Zusätze sind bei Hunden oft für Unverträglichkeiten oder auch Allergien verantwortlich.

Darüber hinaus enthalten die verarbeiteten Rohstoffe keine schädlichen Mittel. Damit fallen Giftstoffe, die im Futter enthalten sind, weg.

Bei biologischen Snacks wird darüber hinaus auch auf die richtige und artgerechte Zusammensetzung der Rezeptur geachtet. Das bedeutet, sie kommen meist ohne Getreide aus und enthalten Fleisch, Obst und Gemüse in optimaler Mischung.