Dürfen Hunde Fisch essen?

Fisch sollte regelmäßig auf dem Speiseplan stehen. Das gilt für Menschen wie auch für Hunde.

Bei rohem Fisch müssen Sie auf Frische achten. Getrocknete Fische und Hundefutter mit Fisch aus der Dose sind länger haltbar.

Dürfen Hunde Fisch essen?

Dürfen Hunde Fisch essen?

Fisch ist auf der ganzen Welt dank seiner hochwertigen Inhaltsstoffe beliebt.

Je nach Art, enthält Fisch bis zu 20 Prozent Eiweiß. Das ist leicht verdaulich und bietet eine ausgewogene Zusammensetzung der Aminosäuren.

Fisch liefert wertvolle Nährstoffe für Hunde

Fisch mit Kartoffeln oder Reis ist sogar für sehr empfindliche Hunde eine optimale Schonkost.

Auch das im Fisch enthaltene Fett ist durchwegs gut verträglich. Es enthält die wichtigen essentiellen Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren. Sie sind für den Hund lebensnotwendig, können aber von ihm nicht produziert werden.

Fettarme Fische enthalten rund ein Prozent Fett, während der Gehalt bei Fettfischen wie dem Aal bis zu 24 Prozent hoch sein kann.

Daneben ist in Fisch ein hoher Teil an Vitaminen der B-Gruppe, vor allem Vitamin B-12 enthalten.

Grundsätzlich unterscheidet man Süßwasser- und Meeresfische.

Rund 150 Millionen Tonnen Fisch werden jährlich durch den Fischfang und die Aquakultur produziert. Davon sind etwa 110 Millionen Tonnen für den menschlichen Verzehr bestimmt. Rund 90 Prozent der Fische stammen aus den Weltmeeren.

Das vor allem in Seefischen enthaltene Jod ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil für die Gesundheit des Hundes. Daneben liefert Fisch reichlich Kalzium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Kalium und Kupfer.

Durch ungeklärte Abwässer, die nach wie vor im Meer landen, können Seefische mit Schwermetallen und Pflanzenschutzmitteln belastet sein.

Hunde lieben frischen Fisch

Frischer Fisch darf auf keinen Fall einen unangenehmen Geruch aufweisen. Das Fleisch muss fest sein. Wenn die Haut noch vorhanden ist, dürfen sich Schuppen nicht leicht lösen und die Augen müssen glasklar sein.

Für Hundefutter werden zumeist Fischreste von Seefischen wie Seelachs, Lachs und Kabeljau verwendet.

Lachs, Sardellen und andere Meeresfische kommen getrocknet in den Handel und können ideal als Leckerli verfüttert werden. Auch die Haut von Fischen wird gerne getrocknet für Hunde verwendet.