Pampers für Hunde, wenn Ihr Hund Urin nicht mehr halten kann

Wenn der Hund gelegentlich ein paar Tropfen Urin verliert oder das Hundebett morgens nass ist, leidet er wahrscheinlich an Inkontinenz.

Die Gründe dafür sind unterschiedlich und die Krankheit kann meist durch Medikamente gut beherrscht werden. Leider gibt es aber auch hartnäckige Fälle.

Inkontinenz beim Hund

Das ständige Harnträufeln, die Tropfen auf dem Boden und die nassen Polster im Hundekorb können jedoch für den Besitzer zu einer Nervenbelastung werden.

Eine gute Lösung für Hund und Halter können Hundewindeln sein.

Pampers für Hunde, wenn der Hund Urin nicht mehr halten kann

Pampers für Hunde, wenn der Hund Urin nicht mehr halten kann

Hündinnen, Läufigkeit und Kastration

Zumeist tritt Inkontinenz bei Hündinnen auf. Laut Experten leiden bei den großen Hunden rund 30 Prozent der kastrierten Hündinnen und bei kleinen Hunden rund 10 Prozent an Inkontinenz.

Die ersten Symptome treten hier meist drei bis fünf Jahre nach der Kastration auf. Dass Hündinnen eher betroffen sind als Rüden, liegt am kürzeren Harnleiter.

Bei älteren Tieren kann es zur sogenannten Altersinkontinenz kommen.

Die Muskeln werden schlaffer und damit auch die Muskulatur der Blase, was dazu führen kann, dass der Hund nicht mehr fähig ist, seinen Harndrang zu kontrollieren.

Auch eine Blasenentzündung kann kurzzeitig dazu führen, dass der Hund unkontrolliert Wasser lässt. Weitere Gründe können ein Trauma oder auch Erkrankungen innerer Organe sein.

Inkontinenz kann zur Nervenprobe werden

Zumeist wird eine Inkontinenz nicht sofort erkannt. Erst wenn der Schafplatz morgens häufig eine Pfütze aufweist oder der Hund immer wieder einige Tropfen Urin verliert, wird die Krankheit erkannt.

Sobald Sie entsprechende Symptome bemerken, steht ein Besuch beim Tierarzt an. Er wird die Ursachen abklären und eine eventuelle medikamentöse Therapie einleiten.

Bitte bestrafen Sie Ihren Hund nie, wenn er ein wenig Urin verliert. Machen Sie sich immer wieder bewusst, dass er es nicht mit Absicht macht.

Zumeist ist es den Tieren äußerst unangenehm, sollten sie mitbekommen, dass sie Urin verlieren. Damit im Haus aber alles sauber bleibt und die Nerven nicht belastet werden, sollten Sie Windeln für Ihren Liebling besorgen.

Passende Hundewindel finden

Man mag es kaum glauben, aber Hundewindeln sind in den unterschiedlichsten Varianten erhältlich.

Zum einen gibt es die bekannten Einlagen mit speziellen Höschen. Sie sind an sich für die Läufigkeit der Hündinnen konzipiert und für jede Hundegröße erhältlich.

Pampers für Hunde bei Amazon ansehen

Klicken Sie auf das Foto, um Pampers für Hunde bei Amazon anzusehen

Die klassische Hundewindel ist von einer Windel für Kinder auf den ersten Blick kaum zu unterscheiden. Sie ist ebenso mit elastischen Bündchen und mit einem saugfähigen Vlies ausgestattet. Einziger Unterschied ist ein Loch für den Schwanz des Hundes.

Diese Windeln lassen sich einfach anlegen. Allerdings müssen die Tiere erst langsam daran gewöhnt werden. Der Vierbeiner empfindet die Windel ansonsten als unangenehm und störend und wird versuchen sie so schnell wie möglich wieder los zu werden.

Pampers für Rüden

Oftmals sind diese Windeln für Rüden nicht ideal, weil sie nicht bis dorthin reichen, wo sie eigentlich gebraucht werden oder mit der Bewegung verrutschen.

Daher gibt es spezielle Rüdenwindeln. Diese Windel wirkt eher wie ein Bauchgurt und kann daher exakt um das Glied des Hundes platziert werden.

Waschbare Windeln für Hunde

Für Hundebesitzer, die Abfall sparen möchten, sind sogar Hundewindeln aus Viskose erhältlich. Diese Stoffwindeln sind für den Hund angenehm zu tragen und waschbar.

Verliert der Hund mehr Urin, wird einfach eine spezielle Einlage verwendet. Diese Windeln sind sowohl für Hündinnen als auch Rüden erhältlich.

Windeln für den Hund, eine medikamentöse Therapie und laufende Kontrollen durch den Tierarzt ermöglichen ein stressfreies Zusammenleben von Mensch und inkontinentem Hund. So fühlen sich beide wohl und können die gemeinsame Zeit genießen.

Die Windeln dürfen allerdings nie dafür verwendet werden, um den Hund endlos lange alleine zu Hause zu lassen oder sich den notwendigen Spaziergang zu ersparen.