Ist Käse gut für Hunde oder schädlich? Als Leckerli erlaubt

Ob Hunde Käse fressen dürfen, scheint eine Frage zu sein, an der sich die Hundenation spaltet.

Was vielleicht als guter Ratschlag gemeint ist, löst bei anderen Hundeliebhabern Verunsicherung aus. Einer dieser Tipps besagt, dass Hunde keinen Käse fressen dürfen. Sogar vom Verlust des Geruchssinns bis zu Blindheit ist die Rede.

Sehen Sie sich als Hundebesitzer auch laufend von schlauen Ratschlägen anderer Hundehaltern konfrontiert? In diesem Artikel gehen wir der Aussage auf den Grund und klären die Binsenweisheiten ein für alle Mal.

Dürfen Hunde Käse als Leckerli essen?

Dürfen Hunde Käse als Leckerli essen?

Wie gut vertragen Hunde Käse?

Gleich vorweggenommen: Käse schadet weder dem Geruchssinn des Hundes noch sorgt er dafür, dass Ihr Hund blind wird.

Käse kommt schlichtweg häufig in Verruf, weil er zu den Milchprodukten zählt. Einige Käsesorten enthalten Laktose, also Milchzucker. Und viele unserer Hunde vertragen Laktose nicht. Der Grund dafür ist das fehlende Enzym Laktase, das den Milchzucker spalten kann.

Eine Laktoseintoleranz äußert sich durch Durchfall, Blähungen und kolikartige Bauchschmerzen. Betroffen können alle Hunde jeden Alters sein.

Leidet der Hund unter Laktoseintoleranz, so darf er keine Milchprodukte mehr fressen. Entsprechend vorsichtig sollten Sie auch mit speziellen Käsesorten, Milch und Joghurt umgehen.

Hartkäse enthält kaum Laktose

Hartkäse enthält kaum Laktose

Dürfen Hunde Käse essen, als Leckerli?

Nun glauben aber viele Hundebesitzer, dass jede Käseart schädlich für die Gesundheit des Hundes ist. Das stimmt zum Glück nicht.

Hunde lieben Käse und er wird gerne zwischendurch als Leckerli genommen. Selbst Hunde, die an Laktoseintoleranz leiden, müssen nicht auf die Köstlichkeit verzichten.

Hartkäse enthält kaum Laktose

Je länger der Käse reift, desto geringer wird der Anteil an Laktose. Deshalb enthält Hartkäse fast gar keine Laktose mehr. Der Milchzucker wird während der langen Reifung völlig abgebaut.

In Weichkäse dagegen ist noch eine Restmenge an Milchzucker enthalten. Reagiert Ihr Hund empfindlich auf Laktose, sollten Sie einfach auf Frischkäsesorten verzichtet. Sie enthalten die meiste Laktose.

Ist Käse gut für Hunde oder schädlich?

Ist Käse gut für Hunde oder schädlich?

Käse ist für Hunde gesund

Abgesehen von der Laktose ist Käse für den Hund sogar gesund.

Käse enthält viele essenzielle Aminosäuren und ist ein besonders hochwertiges Lebensmittel. Neben dem wichtigen Eiweiß sind in Käse Mineralstoffe wie Kalzium, Kalium und Magnesium zu finden. Eisen, Kupfer und Zink, Vitamin A sowie Vitamine der B-Gruppe machen Käse zu einem sehr nährstoffreichen Nahrungsmittel.

Achten Sie aber stets darauf, nicht zu viel Käse zu füttern. Je nach Sorte enthält er sehr viel Fett, was Übergewicht fördert. Außerdem enthalten manche Hartkäsesorten sehr viel Salz, und Salz gehört zu den Lebensmitteln die Sie besser nicht füttern sollten.

Käse können Sie Ihrem Hund also völlig ohne Bedenken zum Naschen geben. Klein geschnitten wird er von den meisten Hunden als Trainingsleckerli geliebt.