Kaltgepresstes Hundefutter als Pellets für ausgewogene Zufütterung

Trockenfutter an sich ist bereits eine sehr geeignete Form, um den Hund ausreichend mit Energie zu versorgen. Hier reicht schon eine geringe Menge aus, um die notwendige Zufuhr zu gewährleisten.

Durch die enorm hohen Temperaturen, die bei herkömmlichem Trockenfutter angewandt werden, gehen zugleich die meisten der wertvollen Vitamine, Mineralien und Vitamine verloren.

Also hat Trockenfutter einen schlechten Ruf bekommen und war lange Zeit als Futter für den geliebten Vierbeiner eher verpönt. Doch selbst eingefleischte Barfer wenden sich der kaltgepresstem Form wieder zu, zumindest als Zusatzfutter in einer ausgewogenen Hundernährung.

Ratgeber über kaltgepresstes Hundetrockenfutter

Für jeden Hundebesitzer ist eines ganz wichtig: die richtige Nahrung an den geliebten Vierbeiner zu verfüttern, damit eine art- und bedarfsgerechte Ernährung und somit gravierend mitentscheidende Grundlagen für Wohlbefinden und somit guter Gesundheit zu schaffen.

Hierfür ist es unbedingt notwendig, den Vierbeiner neben den fleischhaltigen Futterarten, auch mit genügend Vitaminen und Nährstoffen zu versorgen und nicht nur das Hundefutter auf einseitige Bestandteile zu reduzieren.

Denn dies würde aufgrund mangelnder Variationen und Konzentrationen von benötigten Proteinen, Omega 3 und 6 Fettsäuren, Kohlenhydraten und auch die wichtigen Vitaminen zur Trägheit und letztendlich zur Krankheit des Hundes führen.

Da Hunde eindeutig zu den fleischfressenden Vierbeinern gehören, ist es dem Hund zuliebe sehr wichtig, dass die Halter auf eine ausgewogene und somit gesunde Nahrung achten. Dazu gehören neben den Fettsäuren auch entsprechende vitaminhaltige und nahrhafte Inhaltsstoffe.

Warum nicht nur fleischhaltige Nahrung verfüttern?

Fettsäuren benötigte der geliebte Vierbeiner, um eine optimale und effiziente Verdauung des fleischhaltigen Futters zu erhalten und somit auch über ein schön glänzendes Fell zu verfügen. Die Fettsäuren werden aus tierischen Fetten gewonnen, wie beispielsweise Geflügelhaut.

Für die Stärkung des Immunsystems benötigt der Hund – genauso wie wir Menschen – auch eine ausgewogene Zufuhr von Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen.

Da bei vielen Herstellungsmethoden jedoch die Vitamine und Nährstoffen aufgrund der starken Erhitzung verloren gehen, ist die Zufütterung von Trockenfutter, welches kaltgepresst ist eine optimale Form.

Denn durch die Herstellung des kaltgepressten Futters wird der größte Anteil der so wertvollen Vitamine und Mineralien erhalten und kommt somit in konzentrierter Form zu seiner Wirkung.

Daher zählt heutzutage mit Sicherheit das kaltgepresste Hundefutter zu den optimal ergänzenden Fütterungssorten.

Was ist das Besondere an kaltgepresstem Hundefutter?

Daher sind die Kosten für das Futter überschaubar und lässt sich zudem gut und einfach lagern. Die herkömmliche Herstellungsmethode von Trockenfutter, sprich der Pressung der Pellets, ist oftmals über hohe Verarbeitungstemperaturen betrieben, um Zeit zu sparen.

Bei der Herstellung der kaltgepressten Form des Trockenfutters, werden maximal 50 Grad bei der Verarbeitung genutzt. Aufgrund dieser niedrigen Temperatur können fast nahezu alle wichtigen Inhaltsstoffe der Rohstoffe, wie beispielsweise wertvolles und nahrhaftes Gemüse, erhalten bleiben.

Die notwendige Wärme wird bei dem Herstellungsprozess durch Wasserdampf erzielt, welches gleichermaßen den Vorteil bringt, dass keine Konservierungsstoffe durch künstliche Erhitzung in das Futter gelangen.

Durch diese sehr schonende Weise bei der Herstellung der Pellets kommt dem Hund alles Nahrhafte zu Gute, welches er mit strahlender Gesundheit und Wohlbefinden an sein Herrchen dankbar und zufrieden weitergeben wird.

Die Nährstoffversorgung des geliebten Hundes kann eigentlich nicht einfacher und effektiver gestaltet werden. Aber auch hier ist natürlich darauf zu achten, dass nicht ausschließlich das kaltgepresste Hundefutter gereicht wird.

Die Mischung macht auch hier den entscheidenden Faktor aus, damit Sie als Hundehalter viel Freude an der Gesundheit und der Liebe des Hundes haben und sich ihr geliebter Hund über eine stabile Gesundheit und Vitalität als treuer Freund an Ihrer Seite bewegen darf.

Zu einer vernünftigen und ausgewogenen Ernährung Ihres Hundes gehört ebenso ein tägliches Bewegen und lange Spaziergänge.

Alleine vom Futter ist die Gesundheit ihres Hundes nicht abhängig, sondern ein ausgewogenes Miteinander und Kombination aus Ernährung und Bewegung. So wird ein harmonisches und langlebiges Zusammenleben unter Garantie zum Glück beider Seite führen.