Kauartikel für Hunde, als Snacks zum Kauen und Spielen

Zerbissene Schuhe, Socken, Stuhl- und Tischbeine sind wohl der Albtraum jedes Hundebesitzers.

Hunde kauen gerne. Das ist sowohl bei Welpen als auch bei erwachsenen Hunden ganz normal. Die Mundbewegungen helfen dem Hund sich sein Futter zu schnappen und er erkundet damit die Umwelt.

Das Kauen hilft dem Vierbeiner Langeweile zu bekämpfen oder Spannungen abzubauen. Spaß macht es außerdem. Damit aber nicht die Wohnungseinrichtung oder die neuen Schuhe daran glauben müssen, sind Kauartikel eine gelungene Abwechslung.

Kauartikel für Hunde, als Snacks zum Kauen und Spielen

Kauartikel für Hunde, als Snacks zum Kauen und Spielen

Welpen lernen Kauen

Schon im Welpenalter kauen Hunde an allem herum, was sie erwischen. Ganz egal ob es sich um Futter handelt, um den Teppich, einen Polster oder die Finger des Besitzers.

Besonders intensiv ist dieses Verhalten während des Zahnwechsels, der je nach Rasse zwischen dem vierten und siebten Lebensmonat einsetzt. Wie bei unseren Babys ist auch das Zahnfleisch des Hundes wund, entzündet, es schmerzt und juckt.

Kauen hilft dabei, dieses unangenehme Gefühl besser zu ertragen und die Zähne leichter durchbrechen zu lassen.

Sind die Hunde ausgewachsen, kauen manche Tiere ganz einfach aus Langeweile oder Stress. Wird das Tier körperlich und geistig nicht genug gefordert oder fehlen ihm die sozialen Kontakte, kann sich die überschüssige Energie in Zerstörungswut verwandeln.

Kauen macht den Hund glücklich

Wissenschafter haben noch eine andere Erklärung für dieses Verhalten. Das Kauen setzt Endorphine, also Glückshormone frei. Dass dies stimmt, kann bei vielen Hunden beobachtet werden. Sie sind schlichtweg selig, wenn sie so vor sich hin kauen.

Kauen macht den Hund glücklich

Kauen macht den Hund glücklich

Kauen ist aber auch für die Zähne unserer Hunde sehr gesund. Das Zahnfleisch wird gut durchblutet und Zahnbeläge werden abgerieben. Kauen verhindert demnach sogar Zahnstein und Karies.

Alles in allem sind Kausnacks also perfekt für den Hund. Sie sind ein Snack zwischendurch, der glücklich macht, beschäftigt und auch noch die Zähne pflegt.

Dennoch ist Vorsicht geboten. Nicht jeder Kauartikel ist geeignet. Lassen Sie Ihren Hund nie an Ästen oder Holzstücken kauen. Durch absplitternde Stücke kann sich der Hund schwer verletzen.

Ähnliches gilt für Kunststoff. Auch dieser kann splittern. Der Hund verschluckt diese Teile, die dann im Magen-Darm-Trakt zu großen Problemen führen können. Darüber hinaus beinhalten viele Kunststoffe Gifte, die für den Hund gefährlich werden können.

Hundespielzeug als weicher Plastik-Kauknochen

Kauknochen als Hundespielzeug

Welche natürlichen Kauartikel sind geeignet?

Verzichten Sie auf Kauprodukte, die Zucker enthalten. Im Handel gibt es inzwischen ein großes Sortiment an natürlichen Kauprodukten. Hier heißt es einfach ausprobieren, ob es schmeckt und ob Hund es auch verträgt.

Die bekanntesten und auch beliebtesten Teile sind der Ochsenziemer, Rinder-, Schweine-, Lamm- oder Kaninchenohren, Rinderkopfhaut mit oder ohne Fell, Luftröhren oder Hufe.

In der letzten Zeit kommen immer mehr Produkte von Wildtieren wie Känguru, Strauß oder Büffel auf den Markt. Sie sind vor allem für Hunde geeignet, die allergisch reagieren.

Ein riesiges Sortiment zum Ausprobieren

Meine drei Jungs lieben Ohren. Dabei werden aber Schweine- und Rinderohren bevorzugt. Nachdem alle drei keinerlei Gewichtsprobleme haben, ist das Schweineohr kein Thema.

Schweineohren sind sehr fett und sollten daher nicht an Hunde mit Übergewicht verfüttert werden. Hier sind Rinder- oder Büffelohren deutlich besser geeignet.

Kaninchenohren will keiner meiner Jungs. Das ist für mich ganz angenehm, denn sie haben einen sehr unangenehmen Geruch, wenn darauf herum gekaut wird.

Kausnacks als natürliche Abführmittel

Ein Highlight ist die Rinderkopfhaut. An der Haut kauen sie relativ lange und sie dürfte auch hervorragend schmecken. Einziger Nachteil dabei sind gelegentliche Blähungen.

Rinderkopfhaut mit Fell ist besonders gesund, weil sie ballaststoff- und kalziumreich ist. Meine Hunde lieben die Fellstreifen, allerdings bekommen die beiden Großen regelmäßig Durchfall danach, der sich jedoch sofort wieder bessert.

Spezialprodukte für langen Kauspaß

Unser Maui liebt es, Ball zu spielen. Nehmen wir ihm den Ball nicht sofort weg, kaut er auf dem Tennisball herum, bis nur noch Gummi zu sehen ist. Das machen sehr viele Hunde.

Tennisbälle enthalten Glasfasern und schleifen die Zähne beim Kauen ab

Tennisbälle enthalten Glasfasern und schleifen die Zähne beim Kauen ab

Hier ist es wichtig, dass Sie Ihrem Liebling nur spezielle Hundebälle geben. Tennisbälle beinhalten Glasfaser, die die Zähne der Hunde regelrecht abschleift.

Für Hunde, die gelegentlich alleine sind, eignen sich Tierhufe sehr gut. Daran kann der Hund sehr lange kauen. Meine Drei sind allerdings nicht sehr begeistert davon.

Von meiner Schwester hat jeder von ihnen eine Torgas Kauwurzel bekommen. Diese Wurzeln stammen aus den Wurzelknollen einer in Portugal heimischen Heideart.

Sie sind in unterschiedlichen Größen erhältlich und sorgen für dauerhaften Kauspaß. Das Tolle daran ist, dass nichts splittern kann und die Wurzel praktisch ewig hält. Unsere Hunde kommen immer wieder mal mit der Knolle und knabbern daran herum.

Kauartikel für Hunde, als Snacks zum Kauen und Spielen

Kauartikel für Hunde, als Snacks zum Kauen und Spielen

Im Handel gibt es jetzt auch Geweihe zum Kauen. Sowohl die Geweihstangen als auch die Torgas-Wurzeln sind für Hunde ideal, die auf ihr Gewicht achten müssen. Das Thema Kalorien fällt hier völlig weg.

Bieten Sie Ihrem Hund einfach verschiedene Produkte an und testen Sie aus, was am besten ankommt, ihm guttut und Spaß macht.