Kühlmatten für Hunde

Kühlmatten für Hunde sind spezielle Liege-Unterlagen. Besonders bei hohen Temperaturen bieten sie dem Hund Abkühlung.

Sie eignen sich vor allem für den Einsatz bei heißen Außentemperaturen. Zum Beispiel können Sie im Sommer die Autofahrt für Ihren Hund angenehmer machen.

= window.adsbygoogle || []).push({});

Falls Sie wenig Schatten im Garten haben, kann eine Kühlmatte auch dort ideal sein. Hohe Temperaturen werden damit erträglicher. Sinnvoll ist das bei kranken und alten Hunden sowie bei temperaturempfindlichen Hunden.

Kühlmatten für Hunde
Kühlmatten für Hunde

Kühlmatten können Sie auch verwenden, um Entzündungen oder verletzte Gelenke zu kühlen. Das kann zum Beispiel bei Arthrose hilfreich sein.

Wie funktionieren Hunde-Kühlmatten?

Kühlmatten gibt es in verschiedenen Größen und Varianten. Die unterschiedlichen Produkte arbeiten mit verschiedenen Kühltechniken:

  • Kaltes Wasser
    Diese Kühlmatten werden einfach mit kaltem Wasser befüllt.
  • Gel, um Wärme abzuführen
    In diesen Matten sorgt ein Gel für kühle Temperaturen. Es kühlt bei Druck. Das heißt, sobald sich der Vierbeiner auf die Matte legt, wird der Kühleffekt aktiviert. So kühlen sich diese Matten auf rund drei bis vier Grad unter Körpertemperatur ab.
  • Gel als Kältespeicher
    Eine dritte Methode ist die klassische Vorbereitung im Kühlschrank. Das System kennen Sie bestimmt von Kühlpads. Zunächst müssen Sie die Matte für einige Zeit in den Kühlschrank legen, um sie abzukühlen. Erst danach können Sie die Kühlmatte verwenden. Hierin befindet sich ebenfalls ein Kühlgel.

Beste Kühlmatte für Hunde finden

Damit die Kühlmatte für Ihren Hund wirklich sinnvoll ist, müssen Sie beim Kauf einiges beachten.

Vor allem muss die Kühlmatte entsprechend groß sein. Achten Sie unbedingt darauf, dass Ihr Hund angenehm darauf liegen kann.

Pecute KühlmatteKarlie Kühlmatte
3 Größen: M, L, XL
kratzfeste PVC-Oberfläche
selbstkühlendes Gel
einfach zu reinigen
4 Größen: XS, S, L, XL
selbstkühlendes Gel
Hier bei Amazon ansehenHier bei Amazon ansehen

Die billigste Unterlage aus dünnem Material würde ich nicht kaufen. Denn die Kühlmatte muss einiges aushalten.

Denken Sie nur daran, dass Hunde gerne mal mit den Pfoten ihr Lager zurechtrücken und kratzen. Entsprechend robust sollte das Material sein.

Überlegen Sie welche Kühlfunktion für Sie geeignet ist. Wenn Sie die Matte erst in den Kühlschrank legen müssen, bis sie einsatzfähig ist, müssen Sie voraus planen.

Außerdem brauchen Sie entsprechend viel Platz im Kühlschrank. Gerade an heißen Sommertagen kann das schwierig werden.

Ist eine Kühlmatte für Hunde sinnvoll?

Bei Kühlmatten für Hunde gehen die Meinungen von Fachleuten und Hundeliebhaberinnen extrem auseinander. Die einen sagen, man könnte gut darauf verzichten. Die andere Seite sieht Kühlmatten als sinnvoll und große Erleichterung für Hunde an.

Wenn Sie die Matte verwenden, achten Sie unbedingt darauf, dass sie nicht beschädigt ist. Denn bei Beschädigungen kann das Kühlgel austreten. Dann müssen Sie unbedingt verhindern, dass Ihr Hund dieses Gel aufleckt.

Selbst die beste Kühlmatte ist niemals ein Schutz vor Überhitzung. Beobachten Sie Ihren Hunde sehr gut, vor allem bei hohen Temperaturen.

Führen Sie Ihren Hund immer wieder an schattige Plätze. Sorgen Sie für ausreichend Trinkwasser. Hunde schwitzen nicht, sondern regeln die Körpertemperatur über Hecheln. Das verbraucht viel Flüssigkeit.

Keinesfalls dürfen Sie Ihren Hund bei hohen Temperaturen alleine im Auto zurücklassen. Auch dann nicht, wenn Sie eine Kühlmatte einsetzen. Im Auto kann die Temperatur in kurzer Zeit auf 60° C ansteigen.

Erfahrungen und kühle Alternativen

Kühlmatten sind praktische Utensilien, die uns den Alltag mit Hund erleichtern können. Wenn sie sinnvoll und mit Bedacht verwendet werden, machen sie durchaus Sinn.

Eine Kühlmatte ist jedoch nicht unbedingt notwendig für das Glück von Hund und Halterin. Denn Ihrem Hund können Sie auch mit anderen Mitteln zu etwas Abkühlung verhelfen:

  • Eine kurze Abkühlung bieten ein Hundepool oder einfach der Gartenschlauch.
  • Im Auto helfen Klimaanlage und Pausen, in denen das Tier Wasser trinken kann. Wenn möglich, ist auch ein geöffnetes Fenster ideal.
  • Füllen Sie kaltes Wasser einfach in eine Wärmflasche. Auch das kühlt.
  • Im Garten ist es sicherlich angenehmer, wenn Sie Ihrem Hund einen netten Platz im Schatten vorbereiten.

Um Verletzungen zu kühlen, können Sie Umschläge mit Quark machen. Einfache Cool-Packs kühlen gezielt die betroffenen Stellen.

Pecute KühlmatteKarlie Kühlmatte
3 Größen: M, L, XL
kratzfeste PVC-Oberfläche
selbstkühlendes Gel
einfach zu reinigen
4 Größen: XS, S, L, XL
selbstkühlendes Gel
Hier bei Amazon ansehenHier bei Amazon ansehen

Es gibt mittlerweile viele Accessoires und ausreichend Zubehör für Hunde. Viele Dinge sind nützlich, manche notwendig und einige sind absoluter Nonsens. Als Hundehalterin können Sie vielleicht gerne auf Kühlmatten verzichten.

Scroll to Top