21 männliche Hundenamen für große Hunde – Liste mit Bedeutung

Ein großer Hund ist kräftig und stellt damit einen idealen Beschützer dar. Auch als Wachhund wirken große Hunderassen deutlich imposanter als ein kleiner Hund.

Nicht nur deshalb erfreuen sich große Hunde bei vielen Menschen großer Beliebtheit. Denn insbesondere als Wachhund wären kleinere Rassen deutlich besser geeignet, weil sie schneller und sicherer melden.

21 männliche Hundenamen für große Hunde inkl. Liste mit Bedeutung

21 männliche Hundenamen für große Hunde inkl. Liste mit Bedeutung

In jedem Fall braucht ein großer Hund einen Namen, der gut zu ihm passt.

Namensliste für männliche, große Hunde

Wir haben 21 Namen für große Rüden zusammengetragen, die hervorragend zu großen und kräftigen Vierbeinern passen.

Bestimmt finden Sie darunter ja genau den richtigen für Ihren Liebling.

Ares

Ares ist der Kriegsgott aus der griechischen Mythologie. Obwohl der Name einen etwas negativen Beigeschmack hat, ist er als Hundename beliebt.

Buddy

Buddy kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt „Kumpel“. Hunde sind die besten Freunde des Menschen und da ist der Name Kumpel durchaus angebracht.

Bekannt wurde der Name „Buddy“ durch den Film „Air Bud – Champion auf vier Pfoten“.

Rocky

Rocky stammt vom italienischen Rocco ab. Das wiederum lässt sich aus dem Althochdeutschen ableiten und bedeutet „der Brüllende“. Rocky heißt aber auch im Original „felsig, schwierig“.

Bekannt wurde der Name durch die Kinofilme „Rocky“ deren Hauptdarsteller Sylvester Stallone einen Boxer mimt.

Balu

Balu ist die deutsche Abwandlung von Baloo. Der Name stammt aus dem Roman „Das Dschungelbuch“. Hier ist Balu der gemütliche und singende Bär.

Bruno

Auch der Name Bruno bedeutet eigentlich „Bär“. Bruno wird vom alten deutschen Namen Brun abgeleitet. Die genaue Herkunft des Namens ist nicht geklärt.

Bär

Der Bär ist ein starkes und kräftig gebautes Säugetier, das zumeist eher gemütlich durch die Wälder trottet, allerdings auch sehr schnell und gefährlich werden kann.

Bär ist ein hervorragender Name für große und bullige Hunde.

King

King bedarf wohl kaum einer großen Erklärung. Es ist das englische Wort für König. Deshalb passt der Name perfekt für einen dominanten und stattlichen Rüden.

Hank

Der Name Hank ist vorwiegend in den USA verbreitet. Es ist die Kurzform des Vornamens Henry, im Deutschen vergleichbar mit Heinrich.

Die niederländische Variante von Hendrik schreibt sich dagegen Henk, und bedeutet ebenso Heinrich.

Rambo

Der Name Rambo hat seinen Ursprung im Althochdeutsch und ist die Abkürzung für Rambod oder Rambert. Diese Namen setzen sich aus mehreren Silben zusammen: hraban bedeutet „Rabe“, bald „kühn“ und beraht „ruhmreich, glänzend“.

Bekannt wurde der Name, ebenso wie Rocky, durch den Schauspieler Sylvester Stallone. Er stellt im gleichnamigen Film einen furchtlosen und berüchtigten Vietnamveteranen dar.

Thor

Thor ist bekannt aus der nordischen Mythologie und der Name des Donner- oder Wettergottes. In der Mythologie beschützt er Midgard, den Lebensraum der Menschheit.

Zeus

Zeus gehört in die griechische Mythologie. Er ist der Göttervater und damit der oberste und mächtigste Gott. Er lebt am Olymp. Zeus ist der Name eines der beiden Dobermänner aus der Fernsehserie Magnum.

Die Dobermänner von Higgins heißen Zeus und Apollo

Die Dobermänner von Higgins heißen Zeus und Apollo

Apollo

Der zweite Dobermann, der regelmäßig den Detektiv Magnum in Schach hält, ist Apollo.

Auch Apollo ist ein Göttername. Er kommt sowohl in der griechischen als auch der römischen Mythologie vor und ist bekannt als Gott des Lichts und der Künste.

Rex

Der Name Rex stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „König“. Er kann aber auch als Kurzform für Reginald gesehen werden.

Rex ist ein sehr beliebter Name, vor allem für Deutsche Schäferhunde. Das lässt sich durch die bekannte Fernsehserie „Kommissar Rex“ erklären.

Grisu

Grisu stammt aus dem Italienischen und bedeutet „Feuer“. In den 1970er Jahren war die Zeichentrickserie sehr beliebt in der Grisu, der kleine Drache unbedingt Feuerwehrmann werden wollte.

Goliath

Goliath war ein Riese aus dem Alten Testament. Der Krieger wurde vom kleinen David mit einer Steinschleuder besiegt. Gerne wird diese Namenskombination für ein größenmäßig sehr unterschiedliches Hundepaar verwendet.

Hasso

Hasso ist ein althochdeutscher Vorname, der „der Hesse“ bedeutet. Gerade im deutschsprachigen Raum ist der Name seit jeher beliebt für Hunde.

Herkules

Auch Herkules lässt sich auf die griechische Mythologie zurückführen. Er soll der Sohn des Göttervaters Zeus und der sterblichen Alkmene sein. Herkules gilt als größter Held des antiken Griechenlands.

Major

Major bedeutet „stark, hoch, gewaltig oder bedeutend“. Es stammt aus dem Lateinischen und ist hier die Steigerungsform zu „magnus“. Major ist gleichzeitig ein Dienstgrad bei der Armee.

Ozzy

Ozzy stammt aus dem englischen Sprachraum und ist wahrscheinlich eine Abkürzung zu Oswald. Oswald wiederum lässt sich bis ins Altenglische zurückverfolgen und bedeutet „Macht, Gewalt“.

Simba

Simba ist Suaheli und bedeutet „Löwe“. Damit ist dieser Name ideal für einen kräftigen und starken Rüden, der langes Fell hat.

Samson

Samson ist eine Person aus der Bibel und bedeutet „Diener Gottes oder „von der Sonne“.

Bekannt ist der Name Samson allerdings nicht nur aus der Bibel. In der Sesamstraße ist Samson ein naiver und zotteliger Bär, der eine große Vorliebe für Würstchen hat. Ein passender Name also für einen lustigen Vierbeiner.

21 männliche Hundenamen für große Hunde, Namensliste

21 männliche Hundenamen für große Hunde, Namensliste

Was fällt bei den Namen für große Hunde auf?

Bei den Namen für große Hunde dominieren vor allem solche von Gottheiten und Personen, die Macht, Kraft und Ausdauer verkörpern. Götter wirken immer vollkommen.

Sie haben Macht, sind intelligent und verfügen über spezielle Fähigkeiten. Kein Wunder, dass wir unsere vierbeinigen Lieblinge gerne nach diesen allmächtigen Wesen benennen.

Große Hunde haben besondere Bedürfnisse

Den Zusammenhang mit einer großen Erscheinung und den göttlichen Namen haben wir geklärt.

Warum große Hunde sonst noch so beliebt sind, ist einfach erklärt.

Zum Beispiel bevorzugen sportliche Menschen große Hunde. Allerdings ist es ein Irrglaube, dass große Hunde besser für sportliche Hundehalter geeigneter sind als kleine Hunde.

So ist ein Jack Russell Terrier ein ausdauernder Läufer. Dagegen darf ein Neufundländer aufgrund seiner Masse überhaupt nicht lange laufen.

In jedem Fall sollten Sie die Anschaffung eines großen Tieres gut überdenken. Große Hunde sorgen für sehr hohe Futterkosten, vor allem dann, wenn Sie auf hochwertiges Futter achten wollen.

Auch das Risiko einiger Krankheiten ist bei großen Tieren deutlich höher, vorwiegend im Bereich Herz-Kreislauf sowie der Gelenke.

Spitzname für einen großen Rüden: Mücke

Spitzname für einen großen Rüden: Mücke

Große Rüden möchten wir dennoch nicht schlecht reden. Schließlich erleben Sie als Hundehalter einen ganz großen Vorteil mit Ihrem großen Hund. Sie haben eine ganze Menge Hunde zum Knuddeln und Schmusen.

Groß muss nicht immer stark und mächtig sein

Hoch im Kurs sind auch Figuren aus Zeichentrick- oder Kinofilmen. Hier sind besonders Rambo und Rocky zu nennen. Sylvester Stallone steht in seinen Filmen für Kraft, Mut und Stärke. Das sind Attribute, die wir auch großen Hunden zuschreiben.

Und wer sagt eigentlich, dass große Hunde nur Namen haben müssen, die auf ihre Größe und Stärke hinweisen. Es gibt auch Riesen, die dank ihres Namens immer wieder für Schmunzeln sorgen.

Stellen Sie sich nur vor, die riesige Dogge kommt, wenn jemand nach „Mücke“ ruft. Sie sehen also, auch bei großen Rassen ist der Fantasie bei der Namensgebung keine Grenze gesetzt.

Wichtig ist, dass der Hund den Namen akzeptiert und auf ihn hört.