Ochsenziemer als Hundespielzeug und gesunder Kauartikel für den Hund

Ochsenziemer bieten dem geliebten Vierbeiner zahlreiche Vorteile: Sie sind ein naturbelassener und gesunder Snack, der von den meisten Hunden gerne angenommen wird.

Durch das intensive Kauen werden Zahnbeläge natürlich abgerieben. Zusätzlich wird die Kaumuskulatur ganz schon gefordert, um den zähen Leckerbissen zu zerkleinern. Dadurch wird die Zahngesundheit gefördert.

Schon im Welpen-Alter können Sie Ihren Hund langsam an derartige Leckerlies gewöhnen. Dann genießt Ihr Vierbeiner diesen Snack mit dauerhaft gesunden Zähnen bis ins hohe Alter.

Oftmals bereitet es Hunden auch Vergnügen, stundenlang mit ihrem Ziemer zu spielen, ihn zu apportieren oder ihn für später zu verstecken.

Vorsichtig sollten Sie mit der Verfütterung eines Ochsenziemers nur sein, wenn Ihr Hund zum Schlingen neigt. In der Regel kann der Leckerbissen zwar auch in großen Teilen verdaut werden, in selteneren Fällen kann dies jedoch zu einem gefährlichen Darmverschluss führen.

Was Sie auch bedenken sollten ist der starke Geruch, der entsteht, wenn der Hund den Ochsenziemer zerkaut. Den Geruch empfinden viele Menschen als äußerst unangenehm. Vielleicht sollten Sie Ihrem Liebling diese besondere Leckerei vorsichtshalber lieber auf der Terrasse gönnen, als während eines Fernsehabends im Wohnzimmer.

Was ist ein Ochsenziemer und woraus besteht er?

Beim sogenannten „Ochsenziemer“ handelt es sich um den Penis eines Rinderbullen, die in der Regel getrocknet als Tierfutter bzw. Snack angeboten werden.

Bei der Schlachtung eines männlichen Rinds (Ochse) fällt dieses Produkt an, wird anschließend getrocknet und meist in kleinere Teile von ca. 15 cm zerteilt, seltener gibt es auch vollständige Ochsenziemer zu kaufen, bei denen dann auch noch die Eichel deutlich erkennbar ist. Allerdings ist

Auch als Ergänzung zum „Barfen„, der biologisch artgerechten Rohfütterung mit frischem Fleisch, eignet sich der Ochsenziemer hervorragend, wenn Sie Ihrem vierbeinigen Freund etwas ganz Besonderes gönnen möchten.

Beim Kauf von Ochsenziemern sollten Sie auf eine separate Verpackung achten. In vielen Zoofachgeschäften gibt es Kauschnacks wie Pansen, Lunge, Schweineohren und ähnliche Leckerbissen lose zu kaufen.

Bei diesen Angeboten können Sie ein Befall von Insekten ebenso wenig ausschließenn, wie die Kontamination mit Schimmel oder Bakterien. Sicherer sind Kausnacks, die von Werk aus einzeln in Plastikfolien eingeschweißt sind, denn hier sind Beschädigungen der Verpackung leicht erkennbar.

Preisvergleich und Qualität

Vor allem wenn Sie im ländlichen Bereich leben oder eine Schlachterei in der Nähe haben, könnten Sie das Glück haben Ochsenziemer direkt vor Ort kaufen zu können. In der Regel sind diese deutlich frischer und viel günstiger, als Spezialprodukte aus dem Tierfachhandel.

Da leider nicht jeder diese Möglichkeit hat, ist der Online-Handel eine weitere Alternative. Sie finden im Netz zahlreiche Anbieter, die verschiedenste, natürliche Kauartikel für Hunde anbieten, darunter auch Ochsenziemer in unterschiedlichen Verpackungsgrößen.

Der Interneteinkauf bietet den Vorteil, dass Sie zu jeder Zeit bestellen können und keine langen Wege bis zum nächsten Zoogeschäft zurücklegen müssen. Zudem lassen sich beim Online-Shopping die Preise am einfachsten vergleichen.

Ein Ochsenziemer ist ein gesunder Snack und ein spannendes Spielzeug zum Schleudern, Herumtragen, Verstecken und Beschnüffeln zugleich.
Der Kauartikel eignet sich gleichermaßen für Welpen, wie für Senioren und enthält keinerlei allergieverdächtige Zusatzstoffe.

Sie sollten beim Verfüttern eines Ochsenziemers lediglich darauf achten, dass keine zu großen Stücke auf einmal verschluckt werden und dass das Produkt frisch ist.