21 der schönsten Hundenamen für Rüden mit Bedeutung

Jeder Hund braucht einen Namen. Früher waren diese Namen zumeist kurz und prägnant. So hieß etwa jeder zweite Hund Bello, Jagdhunde trugen den Namen Waldi.

Heute geht der Trend eher zu ausgefallenen Namen. Dabei werden gerne Namen berühmter Persönlichkeiten gewählt. So hört man auf dem Hundeplatz schon mal Hundebesitzer lauthals „Wotan“ oder „Einstein“ rufen.

Besonders beliebt ist zurzeit, kleinen Hunden Namen zu verpassen, die auf einen großen, mächtigen Hund hindeuten. Da heißt dann der kleine Chihuahua plötzlich „Zeus“ oder „Brutus“. Manchmal klingt ganz witzig, aber eben nicht immer.

Sie sehen also, Ihrer Fantasie sind bei Hundenamen für Rüden keinerlei Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass Ihnen der Name gefällt. Der Name verbindet Sie mit Ihrem Liebling und der Vierbeiner sollte auch irgendwann darauf hören.

21 der schönsten Hundenamen für Rüden

21 der schönsten Hundenamen für Rüden

Nachfolgend haben wir 21 der schönsten Hundenamen für Rüden und ihre Bedeutung zusammengefasst.

1. Lucky

Schon einer der 101 Dalmatiner hieß Lucky. Zu diesem Namen gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Lucky heißt glücklich und welcher Name passt wohl besser im Zusammenhang mit dem eigenen Hund?

2. Spike

Als Spike wird ein kleiner Nagel oder Dorn bezeichnet, wie er für Reifen oder Fußballschuhe verwendet wird.

Spike war ursprünglich ein Spitzname. Passt hervorragend zu kleinen frechen Tieren wie dem Jack Russell Terrier.

3. Filou

Der Filou kann auf zwei Arten gedeutet werden.

  • Die liebenswertere Version ist die Übersetzung aus dem Französischen. Hier ist Filou gleichzusetzen mit Lausbub, Schlitzohr oder Gauner.
  • Nicht ganz so nett ist das Synonym Nichtsnutz oder Playboy.

4. Balu

Wer kennt Balu nicht? Der entzückende tanzende Bär, der sich gemeinsam mit dem schwarzen Panther Baghira um Mogli kümmert.

Baloo kommt aus dem Indischen und bedeutet auch Bär. Ideal also für Hunde wie Bernhardiner, Leonberger, Berner Sennenhunde oder Neufundländer.

5. Buddy

Buddy ist eine Bezeichnung aus dem Englischen. Der Buddy ist ein guter und enger Freund, ebenso wie Ihr Hund wahrscheinlich einer für Sie ist. Ein schöner Name für einen treuen Gefährten.

6. Rocco

Rocco ist die italienische Version für Rochus und bedeutet „der den Schlachtruf brüllende“. Es gibt sicherlich einige Tiere, die diesen Namen mit Stolz tragen können.

7. Sammy oder Sam

Sam ist die Abkürzung für den englischen Namen Samuel, was so viel wie „von Gott erhört“ bedeutet. In der iranischen Mythologie ist Sām ein Held.

8. Rocky

Der Name Rocky ist vielen Menschen durch die Kino-Hits mit Silvester Stallone bestens bekannt. Rocky stammt vom althochdeutschen „rohon“ ab und hat die Bedeutung „brüllen, schreien“.

9. Bobby

Bobby ist die Koseform für Robert, das aus dem Germanischen stammt. Robert wird mit Ruhm, Ehre, strahlend und stolz assoziiert.

10. Jack

Jack ist ein Name, der in England und Amerika als Koseform für John beliebt ist. Heute wird er aber auch gerne als eigenständiger Name verwendet.

Der Name stammt aus dem Hebräischen und bedeutet „Gott ist gnädig“.

11. Arko

Der Name Arko stammt von Arnold ab und kommt damit aus dem Hochdeutschen. Arko bedeutet „Herrscher oder Adler“ und ist vor allem bei Haltern von Schäferhunden besonders beliebt.

12. Muffin

Woher die Bezeichnung „Muffin“ stammt, ist nicht geklärt. Muffin könnte vom französischen „moufflet“ – weiches Brot – abstammen oder auch vom deutschen Wort Muffengebäck.

Doch egal woher das Wort kommt – ein Muffin ist ein kleiner Kuchen, den wohl alle lieben. Ideal also für kleine, liebenswerte Genossen.

13. Rambo

Der Name hat seinen Ursprung im Althochdeutschen und heißt dort Rambod. Dieser Ursprungsname könnte, mit seinen zwei Silben, ungefähr mit „kühner, ruhmreicher Rabe“ übersetzt werden könnten.

Bekannt ist Rambo durch die gleichnamigen Spielfilme mit Silvester Stallone als Vietnamveteran.

14. Hasso

Auch der Name Hasso stammt aus dem Althochdeutschen und bedeutet ganz einfach „der Hesse“. Hasso war immer schon ein beliebter Hundename, vorwiegend für Schäferhunde.

15. Aiko

Aiko ist ein Name, der gerne japanischen Hunderassen gegeben wird. Kein Wunder, denn er stammt auch von dort und bedeutet „Kind der Liebe“.

16. Jerry

Jerry ist in englischsprachigen Ländern die Kurzform für verschiedene männliche Vornamen wie Gerald, Gerhard, Jeremy oder George.

Bekannt wurde der Name unter anderem durch die Comic-Serie „Tom und Jerry“.

17. Billy

Billy ist die Kurzform für die Namen Wilhelm oder William. Er kann aus dem Althochdeutschen hergeleitet werden, wo er „der Entschlossene“ symbolisiert.

18. Mogli

Ebenso wie Balu ein Name aus dem bekannten Dschungelbuch.

Was der Name wirklich bedeutet, darüber darf spekuliert werden. Angeblich soll er „wildes Kind“ heißen. Andere aber sagen, der Name sei frei erfunden und wieder andere behaupten es hieße „der Frosch“.

Sie dürfen sich also aussuchen, was Ihnen besser für Ihren Liebling gefällt.

19. Chico

Der Name Chico kommt aus dem Spanischen und bedeutet „Junge“.

Er ist nicht nur ein männlicher Vorname. Zahlreiche Flüsse und Orte tragen diesen Namen.

20. Cookie

Ähnlich wie Muffin kommt auch der Name Cookie aus der amerikanischen Küche.

Cookies sind kleine runde, meist sehr süße Kekse. Ein Name, der sicherlich so manchem kleinen Vierbeiner ganz besonders gut steht.

21. Ben

Ben ist die Kurzform für Benjamin und bedeutet soviel wie „Sohn des Südens, Sohn der rechten Hand“.

Finden Sie weitere passenden Namen für Ihren Rüden

Sie sehen, es gibt also auch bei den Rüden jede Menge Auswahl. Seien Sie einfach kreativ und suchen Sie genau den Namen aus, der perfekt zu Ihrem Tier passt.

Ihrer Fantasie sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt. Ich kenne einige Hunde mit interessanten Namen. Darunter sind Elwood, Van Dyck und Watzmann. Gerade Letzterer sorgt immer wieder für Erheiterung.

Die schönsten Hundenamen für Rüden mit Bedeutung

Die schönsten Hundenamen für Rüden mit Bedeutung

Meine drei Jungs heißen Alonso, Maui und Tequila. Alle drei Namen passen hervorragend zu ihnen.

Alonso und Maui hatten ihre Namen schon, als sie zu uns kamen und wir fanden sie gut so.

Alonso, das ist unser eleganter und stolzer Spanier, ganz Podenco eben – also eigentlich perfekt.

Maui ist eigentlich ein Halbgott der Maori Neuseelands. Er wird für seine Raffinesse und seine Heldentaten verehrt und gab auch der hawaiianischen Insel ihren Namen. Wenn man bedenkt, dass unser Maui mit einer schweren Behinderung sehr gut umgeht, könnte wohl kein Name besser passen.

Und unser Tequila ist das Temperamentsbündel, das immer für Aufregung sorgt und ganz genau weiß, was er will. Diesen Namen haben wir ihm gegeben, weil Chihuahuas aus Mexiko stammen und dort ebenso beliebt sind wie die Spirituose.

Man mag es kaum glauben, aber auch Hundenamen unterliegen der Mode. So hießen plötzlich alle Schäferhunde „Rex“ nachdem die erfolgreiche österreichische Krimiserie „Kommissar Rex“ im Fernsehen lief.

Andere Hunde durften sich über den Namen „Beethoven“ freuen. Der Grund dafür war der Kino-Hit „Ein Hund namens Beethoven“.

Hier finden Sie weitere berühmte Filmhunde.

Nicht zu vergessen natürlich, die Collies, die in den 1960er und 70er Jahren äußerst beliebt waren. Sie hießen nicht selten Lassie, wie das Vorbild aus dem Fernsehen.