Tibetische Namen für Hunde

Üben tibetische Namen auch so eine große Faszination auf Sie aus? Und suchen Sie einen passenden Hundenamen mit tibetischen Wurzeln?

Für uns Europäer besitzt Tibet einen ganz speziellen Mythos. Wahrscheinlich liegt das daran, dass sich das Leben der Tibeter so völlig konträr zu unserer mitteleuropäischen Lebensart präsentiert.

Aus dem asiatischen Hochland stammen einige Hunderassen. Sowohl der Lhasa Apso als auch der Tibet Terrier sind in unseren Breiten häufiger zu sehen.

Vielleicht sind diese Hunde deshalb so interessant für uns, weil sie aus einem anderen Teil der Welt stammen. Folglich werden tibetische Hundenamen immer beliebter.

Tibetische Hundenamen mit Bedeutung: weibliche und männliche Namen

Tibetische Hundenamen mit Bedeutung: weibliche und männliche Namen

20 tibetische Namen für Hunde mit Bedeutung

Aus der folgenden Namensliste können Sie sich den schönsten der 20 Namen herauspicken. Diese Namen passen natürlich nicht nur zu einem tibetischen Hund.

  • Aakash – Himmel, großer Himmel
  • Bahula – Stern
  • Dokang – großes Feuer
  • Enakshi – schöne, liebevolle Augen
  • Firoz – der Name des Königs
  • Faiza – Gewinn
  • Ho – Kuss
  • Indra – die Königin der Götter
  • Jambhala – der Gott des Reichtums
  • Jo-mo – Dame des Hauses
  • Kali – die Schwarze
  • Kala – tiefblau- schwarz
  • Tashi – Glück
  • Gonpo – der Beschützer
  • Norbu – wertvoller Stein, der seinem Besitzer Glück bringt
  • Pema – die Lotusblume
  • Tsomo – Ozean
  • Yeshi – göttliches Wissen
  • Wangshuk – kraftvoll
  • Lhamo – Göttin

Namen tibetischer Hunderassen

In einer Höhe von mehr als 4.000 Metern liegt eine einzigartige Nation. Tibet – das Dach der Welt – ist ein ausgedehntes Hochland mit einer eigenständigen Kultur.

Geprägt ist dieses Juwel durch politische Unruhen und Unterdrückung. Nach und nach sorgt das für einen Verlust der alten Kultur und Traditionen.

Trotz aller Widrigkeiten haben sich die Tibeter ihren Stolz bewahrt. Sie kämpfen für den Erhalt ihrer Werte. Weltliches und religiöses Oberhaupt dieses Volkes ist der Dalai Lama, ein buddhistischer Mönch.

20 tibetische Namen für Hunde mit Bedeutung

20 tibetische Namen für Hunde mit Bedeutung

Lhasa Apso

Als besonders robust und widerstandsfähig gilt der Lhasa Apso. Der Grund dafür ist seine einstige Heimat. Er stammt aus dem Hochplateau des Himalajas.

Das dort herrschende harte Klima hat diese Hunderasse deutlich geprägt. Er hat ein sehr dichtes und üppiges Haarkleid, das vor Kälte und Hitze schützt.

Tibet Terrier

Der Tibet Terrier zählt zu ursprünglichen Hunderassen und ist im eigentlichen Sinn kein Terrier. Dieser Name wurde ihm gegeben, als der erste Hund nach England kam.

Eine Korrektur blieb bis heute erfolglos. In seiner Heimat wird der kleine langhaarige Kerl als „Schneelöwe“ oder „little people“ bezeichnet.

Jemtse Apso

Im Gegensatz zum Lhasa Apso und dem Tibet Terrier zeichnet sich der Tibet Spaniel – der Jemtse Apso – durch sein kurzes Fell aus.

Seine Geschichte ist unklar. In seiner heutigen Form dürfte der Jemtse Apso bereits seit Jahrhunderten existieren.

Mit rund 25 Zentimetern Schulterhöhe ist er der kleinste der tibetischen Hunde. Auch bei ihm ist die Bezeichnung sehr irreführend, denn mit einem Spaniel hat er keine Gemeinsamkeiten.

Do Khyi

Einen besonderen Stellenwert nimmt der Do Khyi in Tibet ein. Er ist ein klassischer Herdenschutzhund. Diese Rasse ist auch unter den Namen Tibet Dogge oder Tibet Mastiff bekannt ist.

Tibet Mastiff (Do Khyi), ein Herdenschutzhund aus Tibet

Tibet Mastiff (Do Khyi), ein Herdenschutzhund aus Tibet

Diese uralte Hunderasse hat ihren Ursprung in den Höhenzügen des Himalaya. Die hier herrschenden kargen und lebensfeindlichen Bedingungen haben diesen Hund geprägt, der sich durch seine Kraft und Größe auszeichnet.

Zahlreiche Legenden existieren über den Do Khyi, der in Tibet sehr hoch geschätzt wird.

Welche tibetischen Namen für Hunde sind weiblich oder männlich?

Bei manchen Namen lässt der Klang wohl eindeutig auf ein Geschlecht schließen. Tibetische Hundenamen unterscheiden sich jedoch nicht in männlich und weiblich.

Sie können die Namen für beide Geschlechter verwenden. Das vereinfacht die Namenswahl.

Sie sollten jedoch unbedingt darauf achten, Ihrem Hund keinen Namen mit religiöser Bedeutung wie etwa „Dalai Lama“ zu geben. Das wäre respektlos gegenüber der tibetischen Kultur.

Ebenso unpassend wäre ein chinesischer Name für einen tibetischen Hund. Machen Sie sich ein wenig schlau über die Geschichte des Landes. Und schlagen Sie die Bedeutung eines Namens nach, bevor Sie sie verwenden. Das kann peinliche Situationen verhindern.

Viele weitere Namensvorschläge

Haben Sie keinen passenden Namen für tibetischen Hund finden können? Weitere Namenslisten finden Sie auf diesen Seiten: