Tragetasche für Hunde, worauf soll ich vor dem Kauf einer Hundetasche achten?

Klein- und Kleinsthunde erfreuen sich größter Beliebtheit. Nicht zuletzt dank einiger VIPs, die diese Minihunde als exklusives Accessoire mit sich tragen, werden die Hunde immer kleiner und zerbrechlicher.

Kein Wunder also, dass das Bild der gestylten Dame mit Hund im Handtäschchen beinahe alltäglich ist.

Tragetaschen für Hunde haben jedoch ihre Berechtigung, sofern sie den Bedürfnissen des Hundes entsprechend gewählt und verwendet werden.

Tragetaschen können eine Hilfe sein

Hundetragetaschen sind manchmal notwendige Hilfsmittel, wenn Sie mit Ihrem kleinen Hund unterwegs sind.

Sie sind neben einer Box ideal um den Hund im Auto sicher zu transportieren.

Kleine Hunde dürfen bei Flügen in der Kabine mitgeführt werden. Auch hier ist eine Tragetasche optimal um das Tier sicher ans Ziel zu bringen.

Tragetasche für Hunde

Tragetasche für Hunde

Hat Ihr Hund Gelenkprobleme, Behinderungen oder eine Krankheit, die ihn schwächt, kann eine Tasche helfen, auch größere Wegstrecken problemlos zu meistern.

Die Tasche ist ein guter Begleiter, wenn Sie sich mit Ihrem Schützling innerhalb von größeren Menschenmengen bewegen müssen.

Tragetaschen für Hunde sind keinesfalls für den Dauergebrauch gedacht. Auch wenn das Tier noch so klein ist, es braucht seine Bewegung. In der Tasche sollte Ihr kleiner Liebling wirklich nur in besonderen Fällen landen.

Worauf soll ich beim Kauf einer Hundetasche achten?

Ich habe beim Kauf der ersten Tasche für meinen Chihuahua einiges falsch gemacht.

Tequila kam mit zwölf Wochen zu uns und war damals schon so groß wie manch ausgewachsener Hund derselben Rasse.

Beim ersten Großeinkauf fiel mir im Laden eine besonders schöne Tasche auf. Ein wunderschönes elegantes Stück, das einer exquisiten und ausgefallenen Handtasche ähnelte.

Ich war der Meinung, dass diese Tasche hervorragend zu meinem außergewöhnlich hübschen Hund passen würde. Also ignorierte ich sowohl den hohen Preis als auch die Tatsache, dass Sie unpraktisch sein könnte.

Tequila saß genau einmal in dieser Tasche. In der Zwischenzeit ist er viel zu groß dafür und außerdem gehört er zu jener Spezies, die lieber seine Beine benutzt.

Chihuahuas sind viel ausdauernder und unermüdlicher als man annehmen möchte. Die Tasche liegt seither unbenutzt im Schrank.

Auf die richtige Größe kommt es an

Damit sich der kleine Kerl in seiner Reisetasche wirklich wohl fühlt, müssen Sie beim Kauf auf einige Punkte achten.

Worauf soll ich beim Kauf einer Tragetasche für Hunde achten?

Worauf soll ich beim Kauf einer Tragetasche für Hunde achten? Klicken Sie auf das Bild, um die Infografik zu vergrößern

Besonders wichtig ist die Größe. Der Hund muss sich hinsetzen, hinlegen und auch umdrehen können. Nehmen Sie Ihr Tier beim Kauf mit. So können Sie die Tasche vor Ort ausprobieren und die Größe entsprechend wählen.

Der Boden der Tasche muss stabil sein und darf keinesfalls durchhängen. Dies würde sich negativ auf die Wirbelsäule des Hundes auswirken.

Die Transporttasche sollte aus robustem Material bestehen. Mehrere Stoffschichten, die fest miteinander vernäht sind, sorgen für Stabilität.

Auch Innen muss sie perfekt verarbeitet sein. Es dürfen keine harten oder scharfen Kanten vorhanden sein, damit der Hund sich nicht verletzt.

Gute Belüftung ist notwendig

Um zu verhindern, dass der kleine Passagier ausbricht, muss die Tasche stabile Verschlüsse aufweisen.

Bestenfalls gibt es eine Art Gurt, mit dem das Tier am Geschirr festgemacht wird. So kann der Hund auch bei geöffneter Tasche nicht flüchten.

Besonders wichtig ist eine gute Belüftung. Belüftungsgitter und Öffnungen müssen möglichst an allen Seiten der Tasche vorhanden sein. Diese Gitter sind wichtig, damit es nicht zu heiß in der Tasche wird und eine gute Luftzirkulation gegeben ist.

Die Transporttasche sollte jedoch nicht nur für Ihren kleinen Schatz bequem sein, sondern auch für Sie. Wichtig sind breite Tragegurte, die bequem in der Hand oder auf der Schulter liegen.

Die Gurte müssen entweder fest vernäht oder mit kräftigen Karabinern an der Tasche befestigt sein. Sämtliche Teile der Tasche müssen eine hochwertige Qualität aufweisen. Hier zu sparen könnte im Ernstfall schwerwiegende Folgen haben.

Hund an die Tragetasche gewöhnen

Hund an die Tragetasche gewöhnen

Gewöhnen Sie Ihren Hund an die Tragetasche

Damit sich Ihr Hund auch wohl fühlt, gewöhnen sie ihn langsam an die Tasche.

Polster, Decken und das Lieblingsspielzeug können dabei helfen. Im Winter sorgt eine kuschelige Decke für Wärme.

Ein paar Leckerlies oder Kauknochen beschäftigen den Hund, während er in seiner Tasche sitzt.

Denken Sie aber immer daran, dass die Tasche nur in speziellen Fällen verwendet werden sollte. Hunde lieben es zu laufen, ganz egal wie klein sie sind.