Hundetrinkflasche für unterwegs

Was machen Sie unterwegs, wenn Ihr Hund Wasser trinken muss?

Insbesondere bei heißen Temperaturen nehme ich eine Trinkflasche für meine Hunde mit.

Wasserspender für unterwegs

Wenn Sie eine lange Wanderung mit Ihrem Hund unternehmen, Sport treiben oder längere Zeit außer Haus sind, sollten Sie stets frisches Wasser dabeihaben. Ideal sind Trinkflaschen für Hunde.

Hundetrinkflasche für unterwegs

Hundetrinkflasche für unterwegs

Im Handel gibt es unterschiedliche Hundetrinkflaschen, die mehr oder weniger praktisch sind:

  • Hundetrinkflaschen mit ausklappbarem Napf
  • Trinkflaschen mit Deckel als Napf
  • Faltbarer Trinknapf
  • Flaschen aus Edelstahl
  • Plastikflaschen

Wer es einfach möchte, der greift zu einer Trinkflasche mit integriertem Trinknapf. Bei diesen Modellen besteht die Wasserflasche häufig aus weichem Kunststoff. Durch Drücken auf die Flasche wird das Wasser in die Trinkschüssel gepumpt.

H2O4K9 Wasser für HundePetkit Eversweet TrinkflascheRizon Trinkflasche und Napf
2 Größen: 280 ml oder 750 ml,
Restliches Wasser lässt sich zurück füllen,
Edelstahl/Kunststoff
Fassungsvermögen: 350 ml,
Restliches Wasser lässt sich zurück füllen,
Kunststoff
Fassungsvermögen: 350 ml,
Faltbarer Napf,
Kunststoff, BPA-frei
Hier bei Amazon ansehenHier bei Amazon ansehenHier bei Amazon ansehen

Die elegantere Version der Hundetrinkflasche besteht aus Edelstahl. Hier wird das Wasser einfach von der Flasche in die angeschlossene Trinkschüssel geleert. Diese Flaschen können Sie mit einem Karabiner leicht am Rucksack oder Hosenbund befestigen.

Trinkflasche für Hunde

Generell würde jede einfache PET-Flasche völlig ausreichen. Es muss nicht immer eine spezielle Trinkflasche für Hunde sein. Damit der Hund das Wasser gut trinken kann, benötigen Sie jedoch eine kleine Schüssel.

Hier gibt es praktische faltbare Trinknäpfe aus Kunststoff. Zusammengefaltet sind sie sehr klein und leicht zu transportieren. Den Napf können Sie immer wieder verwenden.

Wem auch das zu viel Aufwand ist, der kann das Wasser einfach in die Hand laufen lassen und den Hund trinken lassen. Denn wenigsten Hunde werden direkt aus der Flasche trinken wollen.

Lebensgrundlage Wasser

Wasser ist für unsere Hunde lebensnotwendig und für viele Körperfunktionen unerlässlich. So dient ein ausgewogener Wasserhaushalt der Temperaturregulierung des Körpers.

Wasser löst die Nährstoffe, die dann vom Körper aufgenommen werden können. Gleichzeitig wird damit die Blutmenge konstant gehalten.

Die Atmung, die Speichelbildung und die Milchproduktion der Hündin werden nur durch entsprechende Wasseraufnahme bewerkstelligt.

Wasser ist nicht zuletzt an der Urin- und Kotproduktion beteiligt. Damit werden Giftstoffe aus dem Körper geschwemmt.

Wasser aus der Hundetrinkflasche

Wasser ist die Grundlage des Lebens. Ohne Wasser könnte unsere Welt nicht existieren. Jedenfalls nicht so, wie wir sie kennen. Jedes einzelne Lebewesen, jede Pflanze ist auf diese besondere Flüssigkeit angewiesen.

Wie wichtig Wasser für Hunde ist, erklärt schon die Zusammensetzung des Hundekörpers. Zu rund 70 Prozent bestehen Hunde aus Wasser. Genau derselbe Wert gilt auch für uns Menschen. Auch unsere Körper bestehen zu rund drei Viertel aus Wasser.

Diese Tatsache zeigt, wie wichtig die ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit für ein gesundes Leben des Hundes ist.

Damit dies auch immer und überall möglich ist, gibt es spezielle Trinkflaschen für Hunde. Bei längeren Unternehmungen darf Trinkwasser nicht fehlen.

H2O4K9 Wasser für HundePetkit Eversweet TrinkflascheRizon Trinkflasche und Napf
2 Größen: 280 ml oder 750 ml,
Restliches Wasser lässt sich zurück füllen,
Edelstahl/Kunststoff
Fassungsvermögen: 350 ml,
Restliches Wasser lässt sich zurück füllen,
Kunststoff
Fassungsvermögen: 350 ml,
Faltbarer Napf,
Kunststoff, BPA-frei
Hier bei Amazon ansehenHier bei Amazon ansehenHier bei Amazon ansehen

Wie viel Wasser braucht der Hund?

Grundsätzlich gibt es eine einfache Formel, um den täglichen Wasserbedarf zu ermitteln:

Menge an Wasser = täglicher Kalorienbedarf

Eine ähnliche Faustregel besagt: täglich 100 ml Wasser pro kg Körpergewicht des Hundes.

Verschiedene Faktoren können jedoch für einen erhöhten Wasserbedarf sorgen. Hitze, körperliche Anstrengung, Durchfall und auch die Fütterung mit Trockenfutter erfordern deutlich mehr Flüssigkeit.

Erhält der Hund zu wenig Wasser, entzieht der Hundekörper zunächst Wasser aus dem Gewebe. Damit werden die Körperfunktionen aufrechterhalten.

Das Blut wird dadurch dicker, der Blutkreislauf verlangsamt sich, bis er stockt. Bereits ein Wasserverlust von rund 15 Prozent kann zum Tod des Tieres führen.

Wasser für unterwegs

Soweit kommt es zum Glück nicht. Denn es gibt genügend Möglichkeiten Ihren Hund auch unterwegs mit ausreichend frischem Wasser zu versorgen.

Denken Sie einfach stets daran immer frisches Wasser dabei zu haben. Wie Sie das machen, ist ganz Ihren Bedürfnissen und Wünschen überlassen.

Wasser bildet die Grundlage für einen gesunden und fitten Hund. In einem weiteren Artikel finden Sie mehr zur Faustregel „Wie viel soll ein Hund am Tag trinken?